Yvonne Boekholt

Praktische Tierärztin - Chiropraktik für Pferde

Akupunktur

Die Akupunktur ist neben Qigong und Tai Chi, der Kräutertherapie, der Ernährungslehre und der Tuina-Massage eine der Fünf Säulen der traditionellen chinesischen Medizin. 


Die traditionelle chinesische Medizin betrachtet den Körper als Individuum in Wechselwirkung zu seiner natürlichen und sozialen Umgebung. Im Idealfall fließt die Lebensenergie Qi gleichmäßig, harmonisch und ohne Blockaden durch den Körper. Auch Yin und Yang, der ruhige und der aktive Aspekt von Qi, befinden sich im Gleichgewicht. Der Organismus ist somit gesund.


Da der Körper sich aber ständig mit seiner Umwelt auseinandersetzen muss, befindet sich auch das Qi in ständiger Kommunikation und Konfrontation mit Umweltfaktoren wie Nahrung, Emotionen, Wetter und vielen mehr. Auch die inneren Organe werden maßgeblich von Qi beeinflusst, sodass eine veränderte Verteilung von Qi auch negativen Einfluss auf Körperfunktionen wie Atmung, Verdauung, das Immunsystem und den Bewegungsapparat haben kann.


In einigen Fällen kann sich der Körper nach bestimmter Zeit selbst regulieren und so zu einem harmonischen Gleichgewicht zurückfinden. In anderen Fällen ist der Körper nicht in der Lage dies alleine zu bewerkstelligen. Hierbei bietet die Akupunktur eine sehr gute Möglichkeit dem Körper zu helfen sein natürliches Gleichgewicht wiederherzustellen. 


Eine Akupunkturbehandlung lindert nicht nur akute Beschwerden. Vielmehr kann sie auch vorbeugend wirken, indem Verschiebungen des inneren Gleichgewichtes erkannt und behoben werden können, bevor sich akute Probleme einstellen.


Hierzu werden Nadeln in sogenannte Akupunkturpunkte gesetzt. An diesen Punkten fließt das Qi nah an der Oberfläche und kann von den Akupunkturnadeln erreicht und stimuliert werden. So können Blockaden im Qi-Fluss gelöst werden und das Qi wird in energetisch unterversorgte Bereiche zurückgelenkt. Das Gleichgewicht kann sich anschließend wieder einstellen. 


In der chinesischen Medizin kann ein Symptom wie z.B. Husten oder Fieber durch viele verschiedene Blockaden im Qi-Fluss sowie zahlreiche Verschiebungen im Gleichgewicht zwischen Yin und Yang entstehen. Deswegen ist eine genaue Kenntnis über den Charakter des Patienten, sein Temperament, seine Konstitution und über seine Umwelt von elementarer Bedeutung. All diese Informationen liefern Hinweise auf die tieferliegende Ursache der oberflächlichen Symptome. Nur so kann eine exakte Diagnose gestellt und die richtige Therapie eingeleitet werden.